Die 1-Cent-Überweisung kurz erklärt

Die 1-Cent-Überweisung erfüllt maximale Sicherheits­anforderungen, da niemand außer Ihnen Zugang zu Ihrem Girokonto hat.

Die 1-Cent-Überweisung kurz erklärt

Die 1-Cent-Überweisung erfüllt maximale Sicherheits­anforderungen, da niemand außer Ihnen Zugang zu Ihrem Girokonto hat.

Erstregistrierung im neuen Kreditkarten-Banking

Ihre alten Zugangsdaten überführen wir aus Sicherheits­gründen nicht in die neuen Systeme. Deshalb müssen Sie sich einmalig für das neue Kreditkarten‑Banking registrieren.

Als Ergänzung zu Ihrer Mobilfunk­nummer, Ihrer E‑Mail-Adresse und Ihrer Kartennummer erhalten Sie als weiteres Identifikations­merkmal die Start-Zugangsdaten in Form einer 1‑Cent-Überweisung auf Ihr Girokonto.

Aktuelle Information: Die Gültigkeit Ihrer Start-Zugangsdaten (für die Erstregistrierung im neuen Kreditkarten-Banking) wurde vorübergehend auf 120 Tage verlängert.

So finden Sie die
1‑Cent-Überweisung

Die 1-Cent-Überweisung haben Sie bereits erhalten oder empfangen sie in Kürze.

Ein Überweisungsbetrag in Höhe von einem Eurocent ist extrem selten. Suchen Sie deshalb einfach in der Umsatzübersicht in Ihrem Girokonto nach der Gutschrift von „0,01 €“.

Im Verwendungszweck unserer 1‑Cent-Überweisung finden Sie den Start-Benutzernamen und das Start-Passwort.

Diese beiden Großbuchstaben-/Zahlenfolgen müssen Sie bei der Erstregistrierung in die Eingabefelder eintragen. Eventuelle Textumbrüche oder Leerzeichen ignorieren Sie bitte.

Maximale Sicherheit

Mit einer 1-Cent-Überweisung können wir Ihnen vertrauliche Informationen senden. Da es sich um Umsatzinformationen zu Ihrem Girokonto handelt, können wir sichergehen, dass nur Sie (bzw. von Ihnen bevollmächtigte Personen) Zugang zu diesen Informationen erhalten und kein Dritter darauf zugreifen kann.